Ergänzungen zu den Presseberichten unserer letzten Versammlung

Ergänzungen zu den Presseberichten unserer letzten Versammlung

Nachdem am Samstag in der Lausitzer Rundschau in zwei Artikeln über unsere letzte Versammlung berichtet wurde, möchten wir noch etwas hinzufügen:
 
Zum Artikel „Neue Straße für die Vogelsiedlung“ wollen wir die Anwohner vom Rennbahnweg beruhigen, die sich schon telefonisch bei uns gemeldet haben. Der derzeitige Diskussionstand ist eine frühzeitige Beteiligung aller Anwohner und soll im weiteren Verlauf mit uns abgesprochen werden. Wir bleiben dran in unseren Versammlungen und werden wenn nötig auch vor Ort tagen.
 
 
Zur Fließbrücke: Hier ist es leider auch nicht ganz richtig, dass die Brücke schon gerettet ist, da die Planungssumme für nächstes Jahr in den Haushalt eingestellt werden soll und dieser natürlich noch durch die Stadtverordneten verabschiedet werden muss. Aber wir sind guter Dinge und hoffen, dass uns die Stadtverordneten in der Haushaltsdiskussion wohlgesonnen sind.
 
FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest

Bürgervereinsversammlung an diesem Donnerstag

Auch wenn viele mit Ihren Familien im Urlaub sind und die Temperaturen alles andere als versammlungstauglich sind, machen wir keine Pause. Die Entwicklungen im Stadtteil pausieren leider nicht und so gibt es doch das Eine oder Andere, was diskutiert werden muss. So werden wir unter den Stadtteilthemen die aktuelle Lage der Spreeschule diskutieren und auf den Bebauungsplan Mozartstraße eingehen sowie zum 3. Bauabschnittes des Wohngebietes am Finkenweg informieren. Es lohnt sich also auch in der politischen Sommerpause bei uns in der Zuschka 25 vorbeizuschauen, ab 17:30 Uhr geht es los.

Hier die Tagesordnung und Veranstaltungsdetails:

Bürgervereinsversammlung: 10. August 2017 – 17:30 Uhr

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest
Morgen! Eröffnung Bürgervereinsbüro mit anschließendem Grillfest

Morgen! Eröffnung Bürgervereinsbüro mit anschließendem Grillfest

Unser Raum in der Zuschka 25 hat sich schon schick gemacht um am morgigen Donnerstag, den 13.07. ab 16:30 Uhr interessierten Schmellwitzer*innen, geladenen Gästen und Mitgliedern des Bürgervereins als kleiner Ausstellungsraum zu dienen. Neben der offiziellen Eröffnung mit anschließendem Grillfest haben wir in Zusammenarbeit mit der Regionalwerkstatt eine Austellung unseres gemeinsamen Projektes „Schmellwitz mein zuhause“zusammengestellt. Zusätzlich zu dieser Ausstellung gibt es auch einen Exkurs in die kurze Vergangenheit und die Zukunft von Neu-Schmellwitz mit Schautafeln vergangen, teils nie umgesetzter Pläne und dem aktuellen Vorentwurf zum Flächennutzungs- und Landschaftsplan, der die Zukunft des Stadtteils bis 2030 ebnen soll.

Alle Details zur Veranstaltung erfahrt Ihr hier.

Wir hoffen also auf möglichst viele Gäste und angenehme Gespräche. Grillwürste und alkoholfreie Getränke sind ausreichend vorhanden.

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest
Besichtigung der Brücke am Fließ mit Experten der Stadt

Besichtigung der Brücke am Fließ mit Experten der Stadt

Am gestrigen Donnerstag haben wir zusammen mit Herrn Semmler von der Stadtverwaltung und dem Stadtteilmanagement die Brücke am Fließ besichtigt und die genauen Eckdaten für eine Brückensanierung erfahren.
 
Der Artikel in der Lausitzer Rundschau von heute ist eine gute Zusammenfassung des Treffen. Was jedoch noch fehlt ist, das die Brücke auch in kleinerer Form saniert werden kann. So kann die Brücke auch als kleinere Fußgngerbrücke mit 1,50m Breite wieder aufgebaut werden und so die Kosten nochmals reduziert werden.
 
Wir möchten der Stadtverwaltung danken, dass sie alles mögliche in Gang setzt um eine Planung bis Ende des Jahres zu realisieren. Sofern wir wissen was wir genau umsetzen wollen, kann sogar der Rückbau eventuell über städtische Partner erfolgen. Dennoch wird es ein immenser finanzieller Kraftakt, der nicht ohne die Hilfe von Sponsoren möglich sein wird.
 
Wer finanziell oder personell Helfen möchte kann sich jederzeit an uns wenden.
FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest
Danke für die Unterstützung in den lokalen Medien

Danke für die Unterstützung in den lokalen Medien

Wir freuen uns sehr, dass unser Aufruf zur Rettung der Brücke am Fließ so von den lokalen Medien unterstützt wird:

Lausitzer Rundschau​
http://www.lr-online.de/regionen/cottbus/Fliessbruecke-soll-gerettet-werden;art1049,6040237

Und nun Lausitz TV
http://www.lausitz-tv.de/beitrag/5200/kurznachrichten

Ein Interview auf Antenne Brandenburg steht noch aus.

Wir hoffen, dass unser Aufruf auch Gehör findet und es mutige, engagierte Unternehmen gibt, die ein Herz für unseren Stadtteil haben.
Am Ende dieser Woche haben wir dann auch Details von der Stadtverwaltung bekommen, was alles notwendig ist.
Auch hier werden wir erneut berichten.

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest
BRÜCKE AM FLIEß – SANIERUNG – SUCHE NACH UNTERSTÜTZUNG/SPONSOREN

BRÜCKE AM FLIEß – SANIERUNG – SUCHE NACH UNTERSTÜTZUNG/SPONSOREN

Gestern schaute sich unser Vorstand erneut die marode Brücke am Fließ an. Da mittelfristig weder Gelder für eine Sanierung, noch für einen Rückbau da sind, suchen wir als Bürgerverein Lösungen. Von Sponsoring auf der freien Wirtschaft bis hin zu ehrenamtlicher Arbeitsleistung wird alles diskutiert.

In der nächsten Woche gibt es ein Treffen mit Experten der Stadtverwaltung, was bei einer Sanierung zu beachten ist. Wir werden dann sehen was genau zu tun ist.

 
Eins wissen wir aber jetzt schon, ohne finanzielle Unterstützung oder Leistungen von privaten Unternehmen, wird die Sanierung der beliebten Brücke nicht möglich sein. Wir suchen daher dringend nach finanziellen Sponsoren oder Firmen, die den Wiederaufbau mit Arbeitsleistung unterstützen.
 

Fotos: Ralf Ladusch

 

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest

18. Stadtteilfest in Schmellwitz am 10.06.2017 von 11:00 bis 18:00 Uhr

plakat_kleinSeit  vielen Jahren veranstaltet der Bürgerverein Schmellwitz das beliebte Stadtteilfest in Schmellwitz. In diesem Jahr findet es schon zum 18. Mal statt und ist aus dem Stadtteil nicht mehr wegzudenken. Unverzichtbare, ehrenamtliche Unterstützung erhält der Bürgerverein dabei  von  der Regionalwerkstatt, dem Stadtteilmanagement und den vielen Mitgliedern des Offenen Netzwerks.

So füllt sich auch in diesem Jahr wieder der Bürgergarten in der Gotthold-Schwela-Straße mit tollen Aktionen. Ob Bastelstraße, Kinderschminken, Feuerwehr, Hüpfburg, Volleyballturnier, Graffiti oder einfach nur geselliges beisammen sein, für jeden ist etwas dabei.  Als sportliches Highlight haben wir dank der Fußballschule des FC Energie Cottbus für alle Besucher die Möglichkeit das DFB-Schnupperabzeichen zu absolvieren.

Auf der Bühne beginnen wir mit der Band „Tante Ulla“, die uns mit bekannten Rocksongs unterhalten wird. Während der besten Kaffeezeit  haben wir als Überraschung  einen sehr talentierten jungen Nachwuchssänger auf der Bühne der sogar Sieger im Landeswettbewerb geworden ist. Sein Auftritt wird vom „Taeguk Germany Team“  umrahmt, die uns mit Taekwondo-Vorführungen begeistern werden. Den Abschluss bildet dann die Sängerin und Entertainerin Kathrin Jantke. Für Moderation, musikalische Untermalung und die eine oder andere Einlage als Clown sorgt Roland Jainz.

Der Bürgergarten öffnet seine Pforten zum Feiern von 11:00 bis 18:00 Uhr und wir laden alle herzlich ein mit uns zu feiern.

Hier noch die genauen Zeiten, wer wann auf der Bühne ist:

12:00 – 12:30 Uhr – Eröffnung mit Gästen
13:00 – 14:00 Uhr – Band „Tante Ulla“
14:30 – 15:30 Uhr – Nachwuchssänger + Taeguk Germany Team
16:00 – 17:00 Uhr – Katrin Jantke

(Das Klingende Schmellwitz hat uns kurzfristig abgesagt)

Noch mehr Infos findet Ihr hier:
http://www.bv-schmellwitz.de/event/stadtteilfest/

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest

Wichtige Bürgervereinsversammlung am morgigen Donnerstag

am morgigen Donnerstag den 11.05.2017 um 17:30 Uhr findet unsere nächste Bürgervereinsversammlung in unserem Raum, in der Zuschka 25, statt.

Ein größeres und vor allem auch wichtiges  Thema wird erneut der neue Flächennutzungsplan (FNP) sein, da es einige Änderungen für Schmellwitz gibt, die in der Präsentation im Stadthaus nicht endgültig beantwortet werden konnten. Wir haben daher die Stadtverwaltung eingeladen um den FNP fachlich vorzustellen und Hinweise aus der anschließenden Diskussion mitzunehmen.
Zudem werden wir auf den aktuellen Stand des Schulentwicklungsplans eingehen, der ebenfalls neues für Schmellwitz beinhaltet.
Wir klären auch ob und wie es mit der sanierungsbedürftigen Brücke am Fließ weitergeht.

Hier findet Ihr die kompletten Veranstaltungsdetails.

Wir freuen uns auf Euch.

FacebookTwitterGoogle+WhatsAppTumblrPinterest